Stirnband mit zopfmuster selber stricken

Das Fensterstich Strickmuster erzeugt kleine Blöcke von strukturierten Quadraten, die durch vertikale Linien mit nur Strick- und Purl-Stricktechniken getrennt sind. Stricken erzeugt Stiche: Garnschlaufen in einer Reihe, entweder flach oder in der Runde (tubular). Es gibt in der Regel viele aktive Stiche auf der Stricknadel auf einmal. Gestrickter Stoff besteht aus einer Reihe aufeinander folgender Reihen verbundener Schleifen, die sich mit der nächsten und der vorherigen Zeile vermischen. Wenn jede Zeile gebildet wird, wird jede neu erstellte Schleife durch eine oder mehrere Schleifen aus der vorherigen Reihe gezogen und auf die Gewinnennadel gelegt, so dass die Schleifen aus der vorherigen Reihe von der anderen Nadel abgezogen werden können, ohne sich zu lösen. Kabel können alle Arten von Texturen erstellen, aber ein Favorit von vielen Strickern ist das Strickkabelgeflecht. Wenn Sie stricken und purlen können, können Sie ein Kabelgeflecht stricken! Der dritte Nadeltyp besteht aus kreisförmigen Nadeln, die lange, flexible doppelspitze Nadeln sind. Die beiden verjüngten Enden (typischerweise 130 mm lang) sind starr und gerade, was ein einfaches Stricken ermöglicht; Die beiden Enden sind jedoch durch einen flexiblen Strang (in der Regel Nylon) verbunden, der es ermöglicht, die beiden Enden zusammenzuführen. Kreisförmige Nadeln sind in der Regel 24-60 Zoll lang, und werden in der Regel sing oder in Paaren verwendet; auch hier kann die Breite des Strickstücks deutlich länger sein als die Länge der kreisförmigen Nadel. Austauschbare Nadeln sind eine Teilmenge von kreisförmigen Nadeln. Sie sind Kits bestehen aus Paaren von Nadeln mit in der Regel Nylon-Kabel oder Schnüre. Die Kabel/Schnüre sind in die Nadeln eingeschraubt, so dass der Stricker sowohl flexible gerade Nadeln als auch kreisförmige Nadeln haben kann. Dadurch kann der Stricker auch den Durchmesser und die Länge der Nadeln nach Bedarf ändern.

Die Nadeln müssen fest angeschnast werden, sonst kann Garn klemmen und beschädigt werden. Verschiedene punktartige Ornamente können dem Stricken für ihr Aussehen oder zur Verbesserung des Verschleißes des Stoffes hinzugefügt werden. Beispiele sind verschiedene Arten von Bobbles, Pailletten und Perlen. Lange Schlaufen können auch herausgezogen und gesichert werden, wodurch eine “shaggy” Textur zum Stoff entsteht; dies wird als Loop-Stricken bezeichnet. Zusätzliche Muster können auf der Oberfläche des gestrickten Gewebes mit Stickerei gemacht werden; Wenn die Stickerei strickt, wird sie oft als Schweizer Darning bezeichnet.